In der Pistolengruppe haben Gildemitglieder und Gäste die Möglichkeit, dem Schießsport mit Faustfeuerwaffen (Pistolen und Revolver) nachzugehen. In erster Linie wird „Sportpistole Kleinkaliber“ geschossen, in dieser Disziplin nimmt die Schützengilde auch an den Rundenwettkämpfen auf Kreis- und Landesklassenebene teil. Neben der Sportpistole wird auch Standard-, Zentralfeuer und Gebrauchspistole nach den Regeln des Deutschen Schützenbundes geschossen.

In den meisten der genannten Wettkampfdisziplinen nimmt die Schützengilde an den Kreismeisterschaften teil. Sofern die Qualifikation erreicht wird, werden auch Teilnehmer zu den Landesverbands- und Deutschen Meisterschaften geschickt. Näheres zu den Wettkämpfen und den einzelnen Schiessdisziplinen ist auch auf den Internetseiten des Deutschen Schützenbundes (www.schuetzenbund.de) und des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (www.nssv.de) nachzulesen.

Das Training der Pistolengruppe findet – abgesehen von „Zwangspausen“ kurz vor dem Schützenfest und vor Weihnachten – das ganze Jahr über Mittwochabends um 19.30 Uhr auf dem Gildeschießstand statt. Die Schützen der Großkaliberdisziplin Gebrauchspistole treffen sich (bitte nicht wörtlich nehmen...) am 3. und 4. Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr.

Neben dem regelmäßigen Training führt die Pistolengruppe schon seit vielen Jahren zweimal pro Jahr einen sogenannten Pistolengeburtstag durch, der je nach dem jeweiligen „Geburtstagsrottmeister“ an wechselnden Orten durchgeführt wird. Im Dezember veranstalten wir als Jahresabschlussveranstaltung unser Julklap-Schießen.

Gäste und Vereinsmitglieder, die bisher noch nicht mit der Pistole geschossen haben, sind uns jederzeit willkommen. In den Großkaliberdisziplinen können wir aber keine Vereinswaffen zur Verfügung stellen.

Kontakt: Dirk Hebenbrock, Tel.: 05191 18931, E-Mail: dhebenbrock@arcor.de

pistole